Bild 1059734058 612x612 1
Rucksacktouristen stehen mit Blick auf den Zuckerhut in Rio de Janeiro, Freund und Freundin von Rucksacktouristen mit Rucksäcken und blicken auf die Aussicht
NotíciasTurismo

Riotur führt Untersuchungen durch, um die Erfahrungen der Touristen am Ende des Jahres in der Stadt detailliert darzustellen

Ab diesem Dienstag und bis zum 5. Januar können Einwohner und Touristen von Rio an einer Riotur-Umfrage über das touristische Erlebnis in der Stadt teilnehmen. Die Daten werden mithilfe von QR-Codes erfasst, die in den Stadtteilen verteilt werden, in denen es im neuen Jahr Bühnen geben wird. So können die Teilnehmer einen kurzen Fragebogen beantworten und Rabattgutscheine erhalten, die sie bei örtlichen Touristenattraktionen einlösen können. Ziel ist es, Informationen zur Verbesserung der Sicherheit, der Infrastruktur sowie des Kultur- und Freizeiterlebnisses in der Stadt zu erhalten.

Die Überwachung wird in 11 Stadtteilen durchgeführt, die am 31. über Attraktionen verfügen werden, darunter traditionelle Touristengebiete wie die Zuckerhut-Seilbahn. Mitmachen kann jeder, unabhängig vom Alter. Um den Umfang der Recherche zu erweitern, wird das Projekt auf allen Silvesterbühnen, Touristenattraktionen, Touristeninformationen, Hotels, Restaurants und an der Uferpromenade der Stadt angekündigt.

Alle gesammelten Daten werden vom Tourist Expert System (SET) verarbeitet, einem fortschrittlichen Tool für künstliche Intelligenz, das das Wissen und die Entscheidungsfindung von Tourismusexperten simulieren soll. Es ist in der Lage, große Datenmengen zu analysieren und daraus Erkenntnisse über Touristenströme, Besucherverhalten und -präferenzen zu gewinnen.

Durch das Sammeln, Analysieren und Interpretieren von Echtzeitdaten über die Erfahrungen von Touristen und Bewohnern ermöglicht das System Managern, Trends zu erkennen, Probleme zu lösen und neue Möglichkeiten zu erkunden.

Für Riotur stellt dieser Ansatz eine Gelegenheit für die Menschen dar, ihre Sichtweisen auszutauschen, was zu einem tieferen Verständnis der Funktionsweise von Rio beiträgt und die Stadt einladender macht

— Diese Forschung wird für alle, die im Tourismussektor der Stadt arbeiten, von großer Bedeutung sein. „Je größer die Beteiligung von Einheimischen und Touristen ist, desto mehr Informationen werden wir benötigen, um neue Richtlinien auszuarbeiten, um immer mehr Besucher anzulocken, Arbeitsplätze zu schaffen, Einkommen zu schaffen und die Lebensqualität der Bevölkerung zu verbessern“, erklärte Ronnie Costa, Präsident von Riotur.

Dies ist das erste Mal, dass das System bei einem Mega-Event eingesetzt wird. SET wurde bei den diesjährigen National Tourism Awards in der Kategorie „Datenmanagement und Intelligenz im Tourismus“ ausgezeichnet. Die Initiative kommt von Riotur in Zusammenarbeit mit Embratur, Smart Tour und Grupo Iter. Für die Organisatoren positioniert das Projekt Rio als Technologie- und Innovationsführer bei touristischen Veranstaltungen.

— Die Bewerbung des SET, insbesondere nach seiner Verleihung am Silvesterabend in Rio, ist ein wichtiger Meilenstein. „Diese Technologie zeigt nicht nur Brasiliens Potenzial für touristische Innovationen, sondern bekräftigt auch unser Engagement, das touristische Erlebnis in der Stadt zu verbessern“, betonte Jucelha Carvalho, CEO von Smart Tour.

Bildnachweis: Globo.com

Lesen Sie auch:

de_DEGerman