Notícias

Reviver Centro debütiert bei Cinelândia mit Aktionen zur Wiederherstellung des öffentlichen Raums

ReviveCentro Cinelandia 2Cinelândia erhielt Verbesserungsleistungen von verschiedenen Stellen – Marcos de Paula/Rio City Hall

Das Rathaus startete die Maßnahmen zur Verwaltung des öffentlichen Raums des Reviver Centro Urban Plan mit Interventionen am Praça Marechal Floriano, in Cinelândia und im Abschnitt der Avenida Rio Branco zwischen Passeio und Avenida Almirante Barroso. Die Dienstleistungen wurden von einer Task Force mit 200 Mitarbeitern aus den Abteilungen Stadtplanung, Naturschutz, öffentliche Ordnung, Infrastruktur und Sozialhilfe sowie von Einrichtungen wie Comlurb, Rioluz, Stadtwache, CET-Rio und Unterpräfektur des Zentrums durchgeführt und lokales Executive Management.

Die Teams arbeiteten daran, Wegweiser und das öffentliche Beleuchtungsnetz wiederherzustellen, Straßen, Plätze und Denkmäler zu reinigen, Gehwege wiederherzustellen, die Stadtplanung zu stärken und auf die obdachlose Bevölkerung einzugehen und sie willkommen zu heißen.

Die Aktion in Cinelândia ist das Ergebnis der ersten Sitzung des Krisenbüros des Zentrums, das von Bürgermeister Eduardo Paes eingerichtet wurde, um Revitalisierungsmaßnahmen im zentralen Bereich zu besprechen und zu planen. Das Büro des Zentrums besteht aus Mitgliedern kommunaler Abteilungen und Gremien, Anwohnerverbänden, Händlern und Institutionen, die die Region repräsentieren. Ziel ist es, die städtische, ökologische, soziale und wirtschaftliche Zerstörung in der Region zu überwinden. Neben der verstärkten Verwaltung des öffentlichen Raums besteht Reviver Centro aus einer Reihe von Gesetzentwürfen, die an den Stadtrat geschickt werden und unter anderem Steueranreize und Genehmigungen für neue Nutzungen vorsehen, um den Wohnungsbau in der Gegend zu fördern.

 

– Das Zentrum von Rio war wie die gesamte Stadt stark von der Wirtschaftskrise und der Coronavirus-Pandemie betroffen. Es ist das Herz der Metropolregion Rio, ein Gebiet, das zum Leben durch Arbeit bestimmt ist. Ohne Arbeitskräfte wird es brüchig. Zusätzlich zu den vorgeschlagenen Gesetzen, die darauf abzielen, mehr Einwohner, mehr Unternehmen und mehr Leben in die Region zu locken, legen wir Richtlinien für die Verwaltung, Qualifizierung und Erhaltung öffentlicher Räume und historischer Vermögenswerte fest. Diese Maßnahmen werden von Dauer sein – erklärt der Stadtsekretär für Stadtplanung, Washington Fajardo.

 

Die Beleuchtung der Region wurde durch die Installation von 172 LED-Leuchten im Rahmen des Luz Maravilha-Programms modernisiert. Rioluz führte auch Verbesserungen am Stromnetz und an den Masten in der Region durch und führte außerdem Wartungs-, Endbearbeitungs- und Reinigungsdienste für öffentliche Beleuchtungsanlagen durch. Auch die vertikale, horizontale und Ampelbeschilderung auf der Avenida Rio Branco wurde von CET-Rio verbessert. Es gibt weiterhin Pläne, 27 Schilder zu ersetzen, zehn weitere zu restaurieren sowie sechs Wegweiser zu entfernen und einen neuen Pfosten in der Gegend zu installieren. Außerdem werden sechs Fußgängerüberwege in der Region neu gestrichen.

 

ReviveCentro Cinelandia 1
Cinelândia erhielt neue Beleuchtungskörper und Pflasterreparaturen – Marcos de Paula/Rio City Hall

 

Die Straßenreiniger von Comlurb entfernten 58 Graffiti und 104 unregelmäßige Werbeanzeigen an Masten, bemalten 32 Eisenstangen und reinigten 47 Abflüsse. Darüber hinaus fegten, jäteten und mähten sie 62.059 Quadratmeter öffentliche Flächen und beseitigten dabei 3,92 Tonnen Abfall. Die Arbeiten umfassten auch das Waschen, Desinfizieren und Sprengen der Gehwege von Cinelândia und der Treppen des Stadtrats und des Stadttheaters, das Fegen des Radweges und die hydraulische Sprengung von vier Denkmälern. Die Straßenreiniger installierten, ersetzten, wuschen und warteten außerdem Abfallbehälter, wobei 60 Körbe ausgetauscht wurden. Insgesamt wurden 120 Bäume beschnitten und drei weitere entfernt sowie 38 Baumstämme repariert und gestrichen. Das Wartungsteam des Comlurb-Platzes bemalte und reparierte auch die Metallkonstruktionen von 49 Bänken, die gestrichen und lackiert wurden, und führte in weiteren 32 Bänken Reparaturen durch, indem die Latten von Mandelbäumen ersetzt wurden, die bei Baumschnittarbeiten in der Stadt entfernt wurden.

Das Sekretariat für Denkmalpflege führte die Instandhaltung und Reinigung von sechs Denkmälern durch (Büsten von Getúlio Vargas, Paulo de Frontin, Juscelino Kubitschek und Francisco Serrador sowie die Skulpturen Pax und Ao Nunca Mais). Die Agentur arbeitete auch an der Restaurierung der portugiesischen Steinpflaster-, Kopfsteinpflaster- und Betonböden in den öffentlichen Bereichen des Gebiets. Das Sekretariat führte auch die Umsiedlung von Betonklöstern, die Bergung von Baumstämmen, die Entfernung eines stillgelegten Betontotems sowie die Reinigung von Abflusskästen und Abflusszweigen durch; die Neunivellierung von Entwässerungsgittern und die Anbringung von Betonabdeckungen für öffentliche Räume in der Umgebung.

Die Sicherheit in der Region wurde durch das Sekretariat für öffentliche Ordnung verstärkt, das die Präsenz der Stadtwache auf der Strecke verstärkte. Die Wachen arbeiten auch an der Stadtplanung des illegalen und illegalen Handels. Exklusiv für das Projekt wurde ein Kontingent von 25 Agenten in vier Fahrzeugen eingesetzt.

Das Sekretariat für Sozialhilfe intensivierte seine Maßnahmen im Zentrum von Rio weiter. Unter dem Namen Acolhe Centro wurden die Arbeiten nun rund um die Uhr in der Region durchgeführt, insbesondere in Cinelândia, wo ein großer Teil der gefährdeten Bevölkerung lebt. In den zwölf Einsatztagen hatten die multidisziplinären SMAS-Teams bereits 1.241 Konsultationen, 293 Überweisungen und 52 Empfänge durchgeführt sowie 374 Snacks, 293 Wasser und 408 Masken in der Region verteilt.

Quelle: RJ City Hall

Lesen Sie auch:

de_DEGerman