NotíciasTurismo

HotelsRIO feiert die Wiederherstellung des Flugnetzes von Rio

 

Rund 300 Millionen R$ werden in Galeão investiert

An diesem Dienstag, dem 9., feiert HotéisRIO im Stadtpalast die Unterzeichnung eines technischen Kooperationsabkommens zwischen der Stadt Rio, der Regierung des Bundesstaates Rio de Janeiro und RIOgaleão, dem Betreiber des internationalen Flughafens Tom Jobim, zur Förderung des Flughafensektors . Rund 300 Millionen R$ werden investiert, um die Schaffung neuer Routen zu fördern und die Anzahl der Flüge zu erhöhen, um so einen größeren Touristenstrom zu gewährleisten. Im Jahr 2024 wird der Terminal voraussichtlich rund 14 Millionen Passagiere befördern und damit wieder das Niveau von 2019 erreichen.

Für den Präsidenten von HotéisRIO, Alfredo Lopes, ist der Flughafen Galeão ein Beweis dafür, dass der Tourismus überparteilich ist. „Wir haben beobachtet, wie sich alle Akteure – Gemeinde, Staat und Bund – für die Wiederbelebung dieses Erbes unserer Stadt einsetzen. Es ist ihnen gelungen, das Gleichgewicht zwischen den beiden wichtigsten Flughäfen unserer Stadt – Tom Jobim und Santos Dumont – zu fördern, und ich bin sicher, dass dies den nationalen und internationalen Tourismus ankurbeln wird.“ Lopes betonte auch, dass dieser Zusammenschluss es uns ermöglicht, den Weg zu gehen, den alle Touristenstädte der Welt einschlagen, nämlich mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die diese Stadt anfliegen, und sie am Abflugziel zu bewerben. „Das wird neue Touristen in unser Rio de Janeiro bringen.“

Das Rathaus von Rio und die Landesregierung werden 120 Millionen R$ investieren, während RIOgaleão 150 Millionen R$ bereitstellen wird. Ziel ist es, den Zugang für Touristen zu verbessern, Ticket- und Frachtkosten zu senken sowie Arbeitsplätze und Einkommen zu schaffen. Es wird eine Verstärkung des Streifendienstes, eine Verbesserung der Mobilität durch den Einsatz von Dachrinnen, eine Modernisierung der Straßenbeschilderung sowie Verbesserungen bei der Erhaltung und der öffentlichen Ordnung geben. Neben der Einrichtung von sieben VIP-Lounges und zwei Hotels werden Verbesserungen in den Bereichen Konservierung (Klimaanlage und Röntgengeräte), Ambiente (Essen und Beschilderung) und Transport (exklusive Bereiche für Touristenbusse, Lieferwagen und App-Autos) vorgenommen. Darüber hinaus wird Tom Jobim der erste Flughafen in Brasilien mit einer digitalen Serviceplattform sein: Galeon.

Der Vorschlag besteht darin, dass die Vereinbarung finanzielle und regulatorische Anreize schafft, um große Fluggesellschaften und freizeitorientierte Unternehmen anzuziehen, und Unternehmen, die bereits in Galeão tätig sind, dazu ermutigt, die Flugfrequenz zu erhöhen und so die direkten und indirekten Einnahmen der Stadt durch Tourismus, Freizeit und Unternehmen zu steigern. Eines der Ziele der Partnerschaft wird es sein, über einen Kommunalfonds Anreize zur Förderung des Luftverkehrs in der Stadt zu schaffen.

Jerome Cadier, CEO von Latam Brasil, erläutert die Arbeit, die das Unternehmen zugunsten von Rio de Janeiro geleistet hat. Ihm zufolge ist Latam seit letztem Jahr in Rio im Vergleich zum Vorjahr um 251 TP3T gewachsen. Im konkreten Fall von Galeão wird erwartet, dass die Leistung im ersten Quartal 2024 um 1201 TP3T höher sein wird als im gleichen Quartal 2023.

Lesen Sie auch:

de_DEGerman