Kommunikationsforum Foto 3
Boletim Informativo

Kommunikationsforum debattiert über Marketing im F&B-Bereich

HotelsRIO organisierte am 25. April das erste Treffen des Communication & Marketing Forums im Jahr 2024. Die Veranstaltung im Windsor Florida Hotel konzentrierte sich auf den Einfluss des Marketings im F&B-Bereich (Lebensmittel und Getränke).

Bei der Eröffnung betonte der Forumskoordinator und Marketingmanager von Rede Windsor de Hotéis, Vitor Almeida, dass das Ziel des Forums darin bestehe, den Erfahrungsaustausch zwischen Fachleuten in diesem Bereich zu fördern. „Die Verbreitung von Informationen über Trends, Lieferanten und Marktpraktiken ist für die Entwicklung des Segments in der Hotellerie von entscheidender Bedeutung. „Unsere Idee ist es, dass sich alle einbringen und Forderungen einbringen“, sagte er.

Alex Tourês, Direktor der Arena Hotels, erinnerte daran, dass das gesamte F&B-Team bedenken muss, dass Marketing für den Betrieb wichtig ist. „Der Kellner ist auch ein Vermarkter, er ist die Speerspitze des Verkaufs.“ Tourês sprach über die Erfahrung, Otaviano von der Hotelkette in ein „Straßenrestaurant“ mit Schwerpunkt auf spanischer Küche zu verwandeln. „Wir nutzen iFood als eines unserer Marketinginstrumente. Es war eine Herausforderung, eine Verpackung zu finden, die ausreichend Platz für eine Paella bietet.“

Der Vortrag „Der Geschmack des Erfolgs – die Kraft des Marketings zur Förderung des F&B-Universums“ wurde vom General Manager der Restaurants Empório Jardim, Leonardo Capdeville, gehalten, der die Erfahrung aus seiner Arbeit in den Copacabana Palace Hotels, La Residencia, in sich vereint Mallorca, Spanien, in der Windsor Hotéis-Kette, zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Professor an der Universität Estácio de Sá. „Der F&B-Bereich erwartet vom Marketingsektor, dass er Maßnahmen fördert, die einen Mehrwert für die Kunden schaffen und dazu beitragen, die Nachfrage nach seinen Produkten und Dienstleistungen zu steigern“, erklärte er.

Capdeville sprach über die Notwendigkeit für Hotels, ihr Wissen über ihre Kunden zu maximieren, um zu verstehen, wie sie sie besser bedienen können. „Wie bringen Sie Ihren Kunden dazu, ein berühmtes Straßenrestaurant gegen ein Hotelrestaurant einzutauschen? Zum Beispiel herauszufinden, welche Orte er besucht hat. Denn wenn Sie eine Cachaça-Verkostung im Pool Ihres Hotels durchführen, vergleicht Ihr Gast möglicherweise nicht mit dem Restaurant nebenan, sondern mit einem Erlebnis, das er auf einer früheren Reise in einem Weingut in Mendoza, Argentinien, gemacht hat.“

Seiner Meinung nach ist es wichtig, den Gästen ein Gefühl der Exklusivität zu vermitteln, denn die schönsten Erinnerungen entstehen durch kleine Details. „Menschen zahlen für echte Erlebnisse und genau das müssen Hotelentwicklungen bieten, auch um beim Gast eine Identifikation mit der Marke zu schaffen“, erklärte Capdeville. „Wir müssen exzellenten Service mit einzigartigen und beispiellosen Technologien wie Augmented Reality, Computergrafik und künstlicher Intelligenz kombinieren. Ein Beispiel ist eine interaktive digitale Speisekarte. Kurz gesagt: Arbeiten Sie mit Zielen, meistern Sie Ihren Betrieb, investieren Sie in Technologie, Innovation und in Ihre Mitarbeiter.“

Lesen Sie auch:

de_DEGerman